Polylactide (PLA)

PLA ist das meistverwendete Material im FDM-Druckverfahren. Es ist kostengünstig, gut zu verarbeiten und in vielen Farbvarianten verfügbar. Ideal für Teile ohne besondere mechanische oder physikalische Anforderungen.

Polyethylenterephthalat (PETG)

Bauteile aus PET sind hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften vergleichbar mit solchen aus PLA. Bei Sonneneinstrahlung oder schwankender Temperatur bzw. Luftfeuchtigkeit ist PET jedoch wesentlich beständiger.

Acrylnitril-Styrol-Acrylat-Copolymer (ASA)

ASA zeichnet sich durch sehr gute Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse, wässrige Lösungen (z.B. Waschlaugen) und Öle bzw. Fette aus. Mechanisch mit herkömmlichen ABS-Kunststoffen vergleichbar, lässt sich ASA im FDM-Verfahren jedoch wesentlich besser verarbeiten und weist eine gute Oberflächenqualität auf.