Fused Deposition Molding

Beim FDM-Verfahren wird Material von einer Filamentspule abgerollt und dem Extruder des Druckers zugeführt.

Im Extruder (beheizte Düse) wird der Kunststoff aufgeschmolzen und dann Schicht für Schicht auf die Trägerplatte aufgebracht. Durch die Aufschichtung wird so nach und nach das gewünschte Bauteil modelliert.

Mit diesem Verfahren stehen viele Materialien zur Verfügung, unter anderem PLA, PETG, ASA. Je nach Anwendung kann so immer das passende Material gewählt werden.

Einsatz im Bereich Prüfmittelbau für Zubehör / Anbauteile