Unsere additiven Fertigungsverfahren in der Übersicht

HP Multi Jet Fusion 5200 (MJF)

HP Muluti Jet Fusion 5200

Der große Bauraum, die Material-Vielfalt und die Eigenschaften des Druckprozesses machen das Multi Jet Fusion-Verfahren zur optimalen Lösung eines individuellen Fertigungsprozess – besonders für funktionale Prototypen und Kleinserien aus Kunststoff.

Fused Filament Fabrication (FFF)

Fused Filament Fabrication - 3D-Drucker

Beim FFF-Verfahren wird Material von einer Filamentspule abgerollt und dem Extruder des Druckers zugeführt. Im Extruder (beheizte Düse) wird der Kunststoff aufgeschmolzen und dann Schicht für Schicht auf die Trägerplatte aufgebracht. Durch die Aufschichtung wird so nach und nach das gewünschte Bauteil modelliert.

IMF-3D nutzt das FFF-Verfahren, um schnelle Vorstudien und Anschauungsmodelle für Fertigungsprojekte anzufertigen.

Unsere Leistungen rund um den 3D-Druck

Situationsanalyse für die Additive Fertigung mit IMF-3D-Fachkräften

Beratung & konstruktion

Um vom Potenzial der Additiven Fertigung und den Möglichkeiten des Multi Jet Fusion bestmöglich zu profitieren, empfehlen wir die persönliche Absprache mit unseren Fachkräften und CAD-Konstrukteuren. Durch unsere Fertigungsanalyse können wir Ihr Druckteil optimieren und so u.a. Kosten für Material einsparen.

 

Kontaktieren Sie einfach Ihren Ansprechpartner!

Veredelung & nachbearbeitung

Machen Sie Ihren 3D-Druck zu einem hochwertigen und individuellem Produkt. Dank unserer Nachbearbeitung erstrahlen Ihre gedruckten Bauteile schnell in perfektem Glanz und ansprechender Haptik. Von der Reinigung über Fügen und Einfärben bis hin zu Gleitschliff und Montage übernimmt IMF-3D alle Aufgaben vor Ort und durch Fachkräfte.

Die taktile Vermessung von gedruckten Bauteilen dokumentiert die Präzisionsarbeit von IMf-3D

Präzisierung & Vermessung

Als erfahrener Hersteller von Prüf- und Messlehren sind wir Experten, wenn es um Qualitätssicherung und Genauigkeit geht. Wir nutzen modernste technische Möglichkeiten, um bei unserer Fertigung kleinste Maßtoleranzen einzuhalten. Das gilt auch für unsere Additive Fertigung. Hier erreichen wir schon heute Toleranzen bis in den Bereich von < 0,1 mm. Reines Lasersintern liegt hier aktuell noch deutlich zurück.

Anwendungsbereiche für unseren Multi Jet Fusion 3D-Drucker

Rapid Prototyping
zum Beispiel in der Automobilindustrie

Schnell und kostengünstig Prototypen entwickeln, ist mit dem Multi Jet Fusion kein Problem mehr. Der besondere Vorteil: In einem einzigen Druckvorgang können mehrere Versionen eines Entwurfs umgesetzt werden und stehen so gleichzeitig zur Verfügung.

Rapid Manufacturing
im Bereich Elektronik

Die hohe Druckauflösung, die Materialqualität und die Post Processing-Möglichkeiten machen das MJF-Verfahren zur sinnvollen Alternative um Einzelstücke, individuelle Kleinserien und Designprodukte zu fertigen.

Rapid Tooling
z.B. für Prüfmittel

Lehren und Prüfmittel haben immer individuelle Erfordernisse. Mit unserem 3D-Drucker können wir flexibel darauf eingehen und schnell sowie präzise passende Einzelteile oder kleine Serien fertigen.

Rapid Repair
ZUM BEISPIEL IM MASCHINENBAU

Defekte und nötige Reparaturen können Produktionen unmittelbar zum Stehen bringen. Individuelle Ersatzteile können dank der additiven Fertigung schnell geliefert werden. 

Fertigungsbeispiele mit dem Multi Jet Fusion 5200 

Eingefärbte Kleinprodukte (Pfandchips, Click-Verschlüsse)

Fragen Zu den Druckverfahren?

Ihr Ansprechpartner rund um den 3D-Druck

Thomas Eberle
– Bachelor of Engineering –
(Kunststofftechnik)

Mit der Möglichkeit CAD-Daten zu übermitteln.